MIWE variobake

Sprengt die Systemgrenzen. Öffnet ganz neue Spielräume im Etagenbackofen.

Auf einem Rauchgasumwälzer backen, als wär’s ein Thermoölbackofen – und doch zugleich die ganze Rauchgas-Charakteristik zur Verfügung haben? Das hat sich schon mancher Bäcker gewünscht. Das brächte ganz neue Spielräume und erhebliche Flexibilität in die Backstube. Und ließe Backwaren mit feinstens ausdifferenziertem Charakter auf einem einzigen Backofensystem zu.

Brächte? Ließe? Vergessen Sie den Konjunktiv. MIWE variobake ist da. Eine Technologie, die es ermöglicht, das Temperaturverhalten und die Backcharakteristik eines Backofensystems innerhalb sehr viel weiter gesteckter Grenzen als bisher frei zu steuern. Also beispielsweise auf einem MIWE ideal e+ so zu backen, als wäre es ein Thermoölbackofen. Oder ein klassischer Holzbackofen. Oder eben – der klassische Rauchgasumwälzer.

MIWE variobake erlaubt eine weitaus feinere und flexiblere Temperaturführung in der Backkammer als bisher. Herkömmlich arbeiten rauchgasbeheizte Etagenbacköfen mit Brennern, die nur zwei Zustände kennen: An und Aus. Also Vollgas und Leerlauf. Damit lässt sich ein Temperaturverlauf immer nur näherungsweise abbilden. Die tatsächliche Temperatur „oszilliert“ immer ein wenig um den Sollwert herum. Und geheizt wird immer mit voller Leistung. Der Energieeintrag kann so punktuell sehr rasch sehr hoch werden – zu hoch für manche Backwaren.

Bei MIWE variobake kommen nun zwei Dinge zusammen, um eine wesentlich feinfühligere Steuerung der Brennerleistung und der Energieübertragung auf das Backgut möglich zu machen: Ein modulierender Brenner, der, ähnlich wie ein Gaspedal, stufenlos in seiner Leistung regelbar ist. Und eine intelligente Logik in der Steuerung MIWE TC, die vorausschauend dafür sorgt, dass der Brenner stets genau in der Leistungsstufe arbeitet, die für den gewünschten Energieeintrag gerade erforderlich ist.

Die Vorzüge der MIWE variobake Technologie

  • Sehr viel feinere Dosierung der Wärmemenge, die auf das Backgut übertragen wird. Gezieltere Versorgung der Produkte mit der jeweils benötigten Energie.
  • Verbesserte Gleichmäßigkeit und Ausgeglichenheit im System.
  • Deutliche Reduzierung des rauchgastypischen Flämmeffekts, kein Überstehen des Backofens.
  • Erheblich verbesserte Schuss-auf-Schuss-Freudigkeit, präzisere Back-Zeit-Kalkulation.
  • Flexible Backcharakteristik bis hin zur Nachbildung andersartiger Backofensysteme (wie Thermoöl, Ringrohr- oder Holzbackofen). Erweitert das Einsatzspektrum und spart womöglich die Investition in ein zweites Ofensystem.
  • Energieeinsparung durch konsequente Vermeidung von Überlasten, durch verkürzbare Aufheizzeiten und niedrigere Einschieß-Temperaturen.
  • Verringerte Unterhaltskosten, längere Standzeiten und verbesserte Abgaswerte durch modulierend arbeitenden Brenner.
  • Einfacher Umstieg, da keine Veränderungen an Vorprozessen (Rezepturen, Teigmacherei, ...) erforderlich sind.

MIWE variobake in der impulse

In der MIWE impulse finden Sie noch ein wenig mehr zum Thema.

Alle Produkte mit MIWE variobake Technologie